gewaltfreie kommunikation hamburg Transformations-Therapie nach R. Betz
gewaltfreie kommunikation hamburg
gewaltfreie Kommunikation Hamburg

Newsletter Gewaltfreie Kommunikation aktuell: Alle Termine in Hamburg & praktische Tipps, wie Sie Ihre Kommunikation verbessern können. - E-Mail-Adresse eingeben und abschicken, kostenlos.

Vorname:

Nachname:

Mailadresse:

gewaltfreie Kommunikation Hamburg

gewaltfreie Kommunikation Hamburg


Einführungskurs Gewaltfreie Kommunikation ab 23.8.16

Freie Plätze: >5


Einführungsworkshop im Juni

am 18.06. & 19.06.16

in Wulfsen / Nordheide
(30 - 40 Minuten von Hamburg)

Freie Plätze: 2


Jahrestraining ab 16.4.16

Freie Plätze: Warteliste


Weitere Termine findest Du hier ...


Mich selbst annehmen und lieben

am 28. & 29.05.2016

in Wulfsen

Freie Plätze: >5


Das innere Kind heilen - mit der Kraft von Mutter Erde

am 16. & 17.07.2016.

in Wulfsen

Freie Plätze: >5


Mein inneres Kind heilen

Jahresgruppe

ab 15.10.2016

in Wulfsen

Freie Plätze: >5

  

Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg (GfK)

gewaltfreie Kommunikation Hamburg

image

 

Gewaltfreie Kommunikation (GFK) – was ist das?

  • Der erfolgreiche und faire Umgang miteinander.
  • Ein lebendiger Kommunikations- und Informationsfluss.
  • Leichtes und friedliches Lösen von Konflikten.
  • Ein hoch wirksamer Prozess, der tiefe Verbundenheit erzeugen kann.
  • Der gemeinsame Fokus auf die Bedürfnisse aller Beteiligten.
  • Das Verwandeln automatischer Reaktionen in bewusste Antworten.
  • Der Verzicht auf Vorwürfe und Schuldzuweisungen.
  • Kommunikation in Klarheit und Bewusstheit.
  • Die Erfüllung der Bedürfnisse aller Kommunikations-Partner.
  • Der Schlüssel zu erfolgreichen Beziehungen, privat und im Beruf.

     


     

    Warum Gewaltfreie Kommunikation (GFK) funktioniert.

    image

    • Jede menschliche Tat ist der Versuch, ein bestimmtes Bedürfnis zu erfüllen.
    • Für alle ist es von Vorteil, wenn Bedürfnisse in Kooperation statt im Wettkampf erfüllt werden
    • Alle Menschen haben die gleichen Bedürfnisse. Letztlich ziehen wir also alle an einem Strang!
    • Es ist ein Naturgesetz: Wir freuen uns, wenn wir zum Wohlergehen anderer beitragen können. Vorausgesetzt, es kann freiwillig erfolgen.

     


    Die 4 Schritte der Gewaltfreien Kommunikation (GFK):

    1. Beobachtungen von Urteilen trennen
    Urteil: „Nie bringst Du den Müll weg! Du bist unachtsam und egoistisch.”
    Beobachtung: “Du hast diese Woche den Müll nicht weggebracht.“

    2. Gefühle erspüren und vom Denken trennen
    Denken:  „Du nutzt mich aus”
    Gefühl: “Ich fühle mich frustriert und allein”

    3. Die mit den Gefühlen verbundenen Bedürfnisse erkennen und von Strategien trennen
    Strategie: “Damit es mir gut geht, musst Du den Müll wegbringen!”
    Bedürfnis: “Mir ist wichtig, dass wir uns gegenseitig unterstützen.“

    4. Bitten stellen und gemeinsam tragfähige Lösungen finden - anstatt zu fordern, zu drohen, zu manipulieren oder zu erpressen
    Fordern: “Bring sofort den Müll runter! - sonst ...”
    Bitte: “Wärst Du bereit, den Müll runter zu bringen? - oder hast du einen anderen Vorschlag?”

     


    Entdecken Sie mit Gewaltfreier Kommunikation (GFK):

    Alles, was wir tun und sagen zielt darauf ab, unsere Bedürfnisse zu erfüllen. Wenn wir müde sind, möchten wir unserem Bedürfnis nach Schlaf nachgehen. Wenn wir Hunger haben möchten wir etwas zu essen.

    Es gibt Bedürfnisse, die wir uns gut alleine erfüllen können. Und es gibt Bedürfnisse, deren Erfüllung an andere Menschen gebunden ist. Wie z.B: nach Nähe, Kontakt, Unterstützung …

    Unsere sozialen Bedürfnisse können wir durchsetzen, indem wir Druck ausüben, bestrafen, erpressen, fordern, drohen … - auf Kosten anderer.

    Gewaltfreie Kommunikation möchte Wege finden, wie wir unsere Bedürfnisse im Einklang mit den Bedürfnissen anderer befriedigen können.

    Vorraussetzung dafür ist, dass wir unsere eigenen Gefühle und Bedürfnisse und die der anderen erkennen und berücksichtigen.

    Hierfür zeigt die Gewaltfreie Kommunikation einen Weg, um uns einzufühlen -  in uns selbst und in andere.

     


     

    imageimage

 

gewaltfreie Kommunikation Hamburg gewaltfreie Kommunikation Hamburg